Der Geschichts- und Heimatverein Gusow-Platkow e.V. wurde 2004 gegründet. Die Gründungsmitglieder eint das Interesse an unserer Regionalgeschichte. Zu den ersten Projekten gehörten Ausstellungen zur Ortsgeschichte von Gusow und Platkow, zu Georg von Derfflinger, zum Kriegsende 1945 und zur Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr.

 

Hervorzuheben hierbei ist im Jahr 2006 die Umsetzung des
Derfflinger-Epitahps in die Dorfkirche Gusow.

All diese Aktivitäten bewogen uns 2008 im Bürgerzentrum Platkow ein eigenes Museum einzurichten.

Hauptthema der Ausstellung ist die paläontologische Sammlung regionaler Funde, ergänzt durch weitere Ausstellungsobjekte. So wird im Museum auch die regionale Geschichte von der Steinzeit bis zum Mittelalter dargestellt.

Der dritte Teil der Ausstellung beleuchtet die Zeit um 1945. Berücksichtigt wird der Umgang der Region mit dem Kriegsende, den Hinterlassenschaften und des Wiederaufbaus.

Derzeit ist die Ausstellung nur nach Voranmeldung zu besichtigen.

 

 

Unterstützen Sie uns!

Objekt des Monats

Georg von Derfflinger starb 1695 in Gusow. Sein Sohn Friedrich von Derfflinger ließ bei Andreas Schlüter einen Sandstein-Epitaph anfertigen. Bis 1975 befand sich dieses in der Gusower Dorfkirche. Als Denkmal wurde es zwischen 1975 und 2006 in der Komtureikirche Lietzen gesichert. Anlässlich des 400. Geburtstages Georg von Derfflingers im Jahr 2006 wurde es wieder in Gusow eingeweiht. Das Epitaph besteht aus 13 Einzelteilen, wobei das Abschlussteil das Derfflinger-Wappen darstellt.

 

 

Zum Seitenanfang